Hot Stone Massage

Hot Stone Massage in Berlin

Sie werden am ganzen Körper mit wohltuenden, warmen Steinen massiert. Die Wärme dringt in tief liegende Körperstrukturen und kann somit  Verspannungen schonend lösen. Die Wärme erweitert die Blutgefäße und somit wird das gesamte Gewebe besser durchblutet. Eine bessere Stoffwechselfunktion  und eine verbesserte Sauerstoffversorgung wirken ausgleichend auf den gesamten Körper. Neue Energie und Kraft durchströmt ihren Körper.


Preise
60 Minuten: 69 €
90 Minuten: 89 €

Hot Stones

Herkunft und Geschichte

Die Hot-Stone Massage wurde von zahlreichen alten Zivilisationen eingesetzt und so lässt sich der genaue Ursprung dieser Massage nicht mehr genau zurückverfolgen.

Ursprung: seit Urzeiten übermittelt im gesamten amerikanischen, pazifischen asiatischen, und amerikanischen Raum. In Deutschland glaubt man oft noch an indianischen Ursprung. In Amerika glaubt man, die Warme-Steine-Massage stamme aus Schweden, die kennen diese Massage jedoch kaum. Die Behandlung mit warmen Steinen ist weltweit unabhängig voneinander entwickelt worden.

Die Chinesen benutzten schon etwa 200 v. Chr. diese heilende Methode als Mittel zur Verbesserung der Funktion der inneren Organe. Indianer benutzten heiße Steine in Schwitzhütten, mit denen sie in einem  Ort der spirituellen Zuflucht den Schaden an ihrem Geist, der Seele und ihren Körpern reparieren konnten.

Einige Traditionen beinhalten die Verlegung von Steinen in Mustern auf den Körper.

In Bali wird angenommen, dass die Batu-Steine mit “Vitalität und Energie des Wassers gefüllt sind, das über sie in einem ewigen Strom fließt”. In Hawaii benutzten die Hawaiianer traditionell alle Elemente in der Natur für Heilung, Erde, Luft, Wasser, Feuer, Pflanzen und eben Steine.
Andere traditionelle Heiler benutzten Steine aus Flussbetten und erhitzten sie in Thermalbecken oder mit heißen Kohlen.

Hot Stone Massage

Moderne Behandlung:

Die Natur dieser exotischen Behandlung hat sich nicht wirklich verändert. Die Steine sind für die Größe und die Form einer Hand gewählt. Sie sind meist aus Basalt, (Lavasteine), die über Tausende von Jahren durch die Einwirkung von Wasser geglättet wurden.
In der Behandlung tauchen sie in erwärmtes Wasser ein und werden  dann auf wichtige Energiezentren (Chakren) des Körpers gelegt, um den Geist und auch die Emotionen zu harmonisieren. Hiermit beginnt man auch, um Stress aus müden, schmerzhaften Muskeln zu schmelzen und den Körper für eine tiefe Arbeit vorzubereiten.

Eine große Auswahl an großen, mittleren und Steinen wird  verwendet, um den Körper in einer rhythmischen Sequenz  zu massieren. Der Körper oder die Steine werden mit Öl eingerieben, so dass sie glatt über die Muskeln und entlang der Meridiane gleiten können. Muskelspannungen schmelzen mit der Hitze und dem Gewicht der Steine.

Vorteile:

Die Massage verbessert die Durchblutung und beruhigt das Nervensystem.
bei Stress, Angst und Spannungen, Schulter- und Rückenschmerzen, arthritischen Schmerzen, Schlaflosigkeit, bei Störungen des seelischen Gleichgewichts wie Burn-Out und Depression oder auch zur Stärkung und Aktivierung der körpereigenen Abwehrkräfte.

zur Tiefenentspannung, zur Vorsorge bei Erkältung und Grippe, sie lindert Kreislaufprobleme und hat generell eine schmerzlindernde Wirkung.

Die zugeführte Wärme erweitert die Blutgefäße und somit wird das gesamte Gewebe besser durchblutet. Eine bessere Stoffwechselfunktion  und eine verbesserte Sauerstoffversorgung wirkt harmonisierend auf den gesamten Körper. Der Abtransport von Schlackestoffen, erfolgt über die Lymph- und Blutbahnen.

Bei der Hot Stone Massage erhitzt man in der Regel Basaltsteine in einem Wasserbad, auf bis zu 55/60 Grad

Die Wirkung der Steine ist über die Wärme, die sie an den Körper abgeben. Diese Wärme wird in die Muskeln und den ganzen Körper hinein verteilt und ganz zielgerichtet zu der verspannte Muskulatur gebracht. Viele verwenden dafür ausschließlich Basaltsteine, da sie  die Wärme lange speichern können. Diese Basaltsteine sind flach und wurden durch das Wasser geschliffen, damit sie keine Verletzungen hervorrufen können.

Im Wellnessbereich werden bei der Stone Massage bewusst vorwiegend warme Steine für sanfte Reize eingesetzt. Kalte Steine könnten zu starke Reize aussenden und das soll hier vermieden werden.

Die Hot Stone Massage findet im Bereich Wellness und Massage immer öfter mit maschinell geschliffene Basaltsteinen in verschiedenen Größen statt.

Aufgewärmte Hot Stones

Die Dauer einer Hot Stone Massage

Ideal sind 60-90 min. Max 2 h. Eine anschließende Ruhepause bis zu 60 Minuten wird empfohlen. Nach der Massage kann es zur Erschöpfung und Müdigkeit kommen.

Neben den üblichen Kontraindikationen einer Massage ist bei der Hot- Stone Massage besondere Vorsicht geboten:

Bei Hauterkrankungen und Operationen.
Bei Schwangerschaft und Menstruation
Bei Krampfadern / Thrombosen

Ganz auf eine Hot-Stone Massage verzichten sollten Personen, die unter Bluthochdruck leiden. Wer unsicher ist, ob eine Warmsteinmassage für ihn geeignet ist, sollte selbstverständlich immer erst einen Arzt um Rat bitten.

Pflege und Reinigung  der Steine

Zur Reinigung der Steine legen Sie die Steine in Salzwasser und verwenden Sie nur ab und zu parfümfreie Seifen zur Reinigung. In der Regel reicht es aus die Steine mit Salz zu reinigen.

Das Reinigen von Hot Stones ist eine sehr wichtige hygienische Maßnahme, die nach jeder Massage  durchgeführt werden sollte!

Die Steine lassen sich mit gängigen Hand-Geschirrspülmitteln leicht reinigen.

Zur Desinfektion legt man die Steine in Salzwasser und läßt sie auskochen. Etwa einen Esslöffel Salz auf einen Liter Wasser. Danach die Steine langsam abkühlen, damit sie nicht reißen und wenn man mag, kann man sie trockenreiben.